Pluriel Forum
 

 

Zurück   Pluriel Forum > Rund um den Pluriel > Fragen zum Pluriel > Technik & Elektrik
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Spielhalle Mitgliederkarte Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.01.2018, 19:00   #1
joergkaiser01
Neuer Benutzer
Gelegenheitsschreiber
 

Registriert seit: 09.11.2010
Ort: Werne
Beiträge: 13
Fahrzeug: auswählen
Farbe: Aérien-Orange
Standard Obere Befestigungsschraube Wasserpumpe abgerissen

Heute wollte ich den Zahnriemen und die Wasserpumpe tauschen. Es hat auch alles ganz gut geklappt bis zum Ausbau der Wasserpumpe. Die obere Schraube mit der Verlängerung für die Abdeckung ist beim Lösen ohne großen Widerstand abgerissen. Jetzt steckt natürlich noch der Rest im Block. Gibt es einen Trick wie ich da ran komme (so tief runter dass ich von der Seite dran komme kriege ich den Motor nicht)? Oder muß wirklich der ganze Motor raus (und gibt es dazu auch eine Anleitung)?

Viele Grüße
Jörg
joergkaiser01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 19:34   #2
thomasw
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von thomasw
 

Mein Wohnort auf der Karte
Registriert seit: 03.12.2013
Ort: Staubing
Alter: 32
Beiträge: 714
Fahrzeug: Pluriel 1,6 16 V
Farbe: Aérien-Orange
Standard

befürchte da muss der Motor raus
__________________
thomasw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 21:08   #3
Frank
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Frank
 

Registriert seit: 27.11.2016
Ort: Tirschenreuth / Opf.
Beiträge: 116
Fahrzeug: Pluriel 1,4
Farbe: Lucia-Blau
Standard

Du musst dein Fahrzeug vorne Hochheben so hoch es geht. Vorderes linkes Rad abnehmen und Plastikverkleidungen abnehmen. Von unten hast Du dann besseren Zugang zur WaPu. Schraubenrest gut mit WD40 oder Rostlöser einsprühen, evtl. leicht drauf klopfen und mit einer guten Zange versuchen die Schraube zu lösen. Es gibt auch spezielles Werkzeug dafür ( evtl. ausleihen ).
Hoffentlich konnte ich Dir weiter helfen. Viel Spaß und gutes gelingen bei der Arbeit.
LG.Frank
__________________
Ist der Berg auch noch so steil, a bisserl was geht aller weil
Frank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 19:31   #4
joergkaiser01
Neuer Benutzer
Gelegenheitsschreiber
 

Registriert seit: 09.11.2010
Ort: Werne
Beiträge: 13
Fahrzeug: auswählen
Farbe: Aérien-Orange
Standard

So, die Wasserpumpe ist wieder drin.

Leider war da nichts zum Packen des Schraubenrestes. Auch Anschweißen einer Mutter hat nicht funktioniert. Aber: das ganze Gehäuse der Wasserpumpe ist von hinten mit 4 Schrauben befestigt. Da kommt man halbwegs dran. So konnte ich das Gehäuse ausbauen und auf der Werkbank die Schraube ausbohren und das Gewinde nachschneiden.

Jetzt habe ich aber trotzdem noch eine Frage:
Wo sitzen die Entlüftungsschrauben der Kühlflüssigkeit?

Das Handbuch schweigt sich da aus. Die Cola-Flasche wartet schon ;

Viele Grüße
Jörg
joergkaiser01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 19:57   #5
Frank
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Frank
 

Registriert seit: 27.11.2016
Ort: Tirschenreuth / Opf.
Beiträge: 116
Fahrzeug: Pluriel 1,4
Farbe: Lucia-Blau
Standard

Es sind 2 bis 3 Entlüfter- Schrauben.
Eine davon ist am Heizungsschlauch ( Motorraum ) der zur Heizung im Innenraum führt. Der oder die anderen sind am Thermostatgehäuse zur Entlüftung des Thermostatgehäuse / Zylinderkopf. Rändelschrauben vorsichtig öffnen und nicht all zu fest schließen, überdrehen und brechen leicht ab.
Wenn Kühlmittel blasen frei raus läuft nacheinander schließen und nicht mehr öffnen.

Lg.Frank
__________________
Ist der Berg auch noch so steil, a bisserl was geht aller weil
Frank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 13:26   #6
joergkaiser01
Neuer Benutzer
Gelegenheitsschreiber
 

Registriert seit: 09.11.2010
Ort: Werne
Beiträge: 13
Fahrzeug: auswählen
Farbe: Aérien-Orange
Standard

Vielen Dank für die Infos. Die Entlüftungsschrauben am Thermostatgehäuse konnte ich nicht finden (Motor KFV). An die hintere der Heizung kommt man schlecht aber trotzdem irgendwie dran.
Nach dem Ausschalten des Kühlerlüfters hat sich auch nichts mehr am Flüssigkeitsstand geändert. Ich habe nach dem Abkühlen den Stand im Behälter auf Max abgesaugt. Die Probefahrt war schön (hier scheint gerade die Sonne).

Der 11 Jahre alte Zahnriemen war fällig. Länger hätte der wirklich nicht drin bleiben dürfen.

Viele Grüße
Jörg
joergkaiser01 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2005-2010 by plurielfans.de