Pluriel Forum
 

 

Zurück   Pluriel Forum > Rund um den Pluriel > Fragen zum Pluriel > Technik & Elektrik
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Spielhalle Mitgliederkarte Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.03.2018, 21:35   #1
Bass1959
Benutzer
 

Registriert seit: 29.10.2017
Ort: Sommerland
Beiträge: 34
Fahrzeug: Pluriel 1,4 hdi
Farbe: Obsidien-Schwarz

Itzehoe -[Deutschland]- IZ Itzehoe -[Deutschland]- UR * *
Standard Pluriel 1,4l HDI70 ruckelt im 5. Gang bei 2000 U/min

Hallo zusammen,



bei meinem C3 Pluriel Bj 2005 mit 1,4l HDi tritt im Bereich 1750 - 2000 U/min im 5. Gang ein Ruckeln auf. Der Motor zieht trotzdem, aber halt nicht gleichmäßig. Kräftigeres Gasgeben wird angenommen und hilft auch diesen Drehzahlbereich schnell zu verlassen.

Folgende Beobachtungen dazu:

Das Ruckeln ist nur im 5.Gang zu spüren, in den kleineren Gängen macht es sich nicht bemerkbar

Das Ruckeln war deutlich stärker solange noch ein AGR-Fehler vorlag, der ist aber mittlerweile behoben. OBD zeigt auch keine weiteren Fehler.

Der Drehzahlbereich des Ruckelns scheint mir bei der Kälte der letzten Tage größer geworden zu sein.

Luftfilter ist sauber, der Wagen springt auch astrein an und läuft sonst gut. Durchschnittsverbrauch derzeit 5,4l/100km auf gemischter Strecke mit Autobahn-Geschwindigkeiten bis ca. 140km/h.

Ich habe den Verdacht, dass irgendwelche Sensorik im Ansaugtrakt nicht richtig arbeitet - Luftmassenmesser, Druck, Temperatur....irgendwelche Tips, was die Ursache sein kann und wie man die Sensorik prüfen kann? E-technische Grundkenntnisse und Multimeter sind vorhanden.


Danke im Voraus

Stephan
Bass1959 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2018, 09:39   #2
Frank
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Frank
 

Registriert seit: 27.11.2016
Ort: Tirschenreuth / Opf.
Beiträge: 139
Fahrzeug: Pluriel 1,4
Farbe: Lucia-Blau
Standard

Hallo Stephan,

zu Deinem Diesel-Problem möchte ich Dir folgenden Tipp geben.

Prüfe mal den Diesel-Kraftstoff-Filter. Wann wurde er zum letzten mal erneuert? Ansonsten Filter wechseln und Gehäuse reinigen.
Die Kälte der letzten Tage lässt den Diesel-Kraftstoff sulzen ( Diesel scheidet Fette und Paraffine aus ) und geht nicht mehr durch den Filter.
Erkennbar durch Leerlaufsägen und ruckeln im Teilastbereich.
Diesel-Filter Wechsel nach Wartungsheft ca. 50 000 Km/ 2 Jahre, oder nach bedarf früher.
Diesel-Filter-Gehäuse 1 mal jährlich entwässern, es setzt sich Kondenswasser ab.
Wenn sonst Motortechnisch alles i.O. ist , müsste Dein Problem behoben sein.
Bei weiteren Fragen bitte melden. ( PN schreiben )

Viele Grüße aus Weiden/Opf.

Frank
__________________
Ist der Berg auch noch so steil, a bisserl was geht aller weil
Frank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 10:46   #3
Citronette
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 09.04.2017
Ort: Castrop-Rauxel
Beiträge: 224
Fahrzeug: Pluriel 1,4
Farbe: sonstige Farbe
Standard

Hallo Frank,

dem Winter-Diesel ist "heutzutage" routinemäßig Benzin zugesetzt, so daß die Temperaturen kein Problem mehr darstellen. Früher mußte man halt selber "einen Schluck" dazu tanken. Selbst bei mehr als -20 Grad habe ich mit meinem Diesel-Jumpy und auch mit einem Uralt-Saugerdiesel-Passat nie Probleme gehabt.

Ich fürchte, das erklärt die Probleme nicht.

VG Ute
__________________
Wenn jeder an sich selber denkt, ist an alle gedacht.
Citronette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 22:54   #4
Frank
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Frank
 

Registriert seit: 27.11.2016
Ort: Tirschenreuth / Opf.
Beiträge: 139
Fahrzeug: Pluriel 1,4
Farbe: Lucia-Blau
Standard

Zitat:
Zitat von Citronette Beitrag anzeigen
Hallo Frank,

dem Winter-Diesel ist "heutzutage" routinemäßig Benzin zugesetzt, so daß die Temperaturen kein Problem mehr darstellen. Früher mußte man halt selber "einen Schluck" dazu tanken. Selbst bei mehr als -20 Grad habe ich mit meinem Diesel-Jumpy und auch mit einem Uralt-Saugerdiesel-Passat nie Probleme gehabt.

Ich fürchte, das erklärt die Probleme nicht.

VG Ute
Hallo Ute,

Fakt ist das Diesel-Filter vernachlässigt und nicht gewartet bzw. erneuert werden. Es setzt sich Schmutz und Wasser im Gehäuse ab und führt zu Motorstörungen. Und übrigens seit Pumpedüse und Comonrail Dieselmotoren
darf kein Benzin mehr zugesetzt werden, sondern nur noch Additive. Einziges Mittel zum zugeben ist Motoren-Petoleum. Als Werkstatt u. Fuhrpark-Leiter kannte ich dieses Winter-Problem sehr gut.

Lg. Frank
__________________
Ist der Berg auch noch so steil, a bisserl was geht aller weil
Frank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 09:11   #5
Bass1959
Benutzer
 

Registriert seit: 29.10.2017
Ort: Sommerland
Beiträge: 34
Fahrzeug: Pluriel 1,4 hdi
Farbe: Obsidien-Schwarz

Itzehoe -[Deutschland]- IZ Itzehoe -[Deutschland]- UR * *
Standard

... natürlich ist ein Prüfen des Kraftstofffilters auch generell sinnvoll. Aber müsste dann nicht generell der Lauf in den höheren Drehzahlen unruhiger werden? Es ist wirklich nur dieser schmale Bereich kurz vor der 2000er Marke....
Bass1959 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 09:34   #6
Frank
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Frank
 

Registriert seit: 27.11.2016
Ort: Tirschenreuth / Opf.
Beiträge: 139
Fahrzeug: Pluriel 1,4
Farbe: Lucia-Blau
Standard

Zitat:
Zitat von Bass1959 Beitrag anzeigen
... natürlich ist ein Prüfen des Kraftstofffilters auch generell sinnvoll. Aber müsste dann nicht generell der Lauf in den höheren Drehzahlen unruhiger werden? Es ist wirklich nur dieser schmale Bereich kurz vor der 2000er Marke....
Hallo Bass1959,

Hier die Funktion vom Diesel-Motor ( ComonRail ) und Prüft- und Einstell-
Arbeiten zu erklären dauert zu lange.
Wenn Du mir eine priv. E-Mail Anschrift zu kommen lässt, kann ich Dir technische Unterlagen zum C3 Pluriel Diesel-Motor senden.
Vielleicht kannst Du dann dein Problem besser lösen.

Lg. aus Weiden/Opf.

Frank
__________________
Ist der Berg auch noch so steil, a bisserl was geht aller weil
Frank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 14:46   #7
thomasw
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von thomasw
 

Mein Wohnort auf der Karte
Registriert seit: 03.12.2013
Ort: Staubing
Alter: 32
Beiträge: 734
Fahrzeug: Pluriel 1,6 16 V
Farbe: Aérien-Orange
Standard

Was hat eigentlich die Abgasrückführung mit einem ruckelnden Diesel zutun
__________________
thomasw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2018, 06:11   #8
Citronette
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 09.04.2017
Ort: Castrop-Rauxel
Beiträge: 224
Fahrzeug: Pluriel 1,4
Farbe: sonstige Farbe
Standard

Zitat:
Zitat von Frank Beitrag anzeigen
Hallo Ute,

Fakt ist das Diesel-Filter vernachlässigt und nicht gewartet bzw. erneuert werden. Es setzt sich Schmutz und Wasser im Gehäuse ab und führt zu Motorstörungen. Und übrigens seit Pumpedüse und Comonrail Dieselmotoren
darf kein Benzin mehr zugesetzt werden, sondern nur noch Additive. Einziges Mittel zum zugeben ist Motoren-Petoleum. Als Werkstatt u. Fuhrpark-Leiter kannte ich dieses Winter-Problem sehr gut.

Lg. Frank
Hallo Frank,

das Filter und auch generell Wartungsarbeiten "gerne" vernachlässigt werden, ist unbestritten (kann ich persönlich nicht nachvollziehen, aber ich kenne genug Leute mit anderer Einstellung). In Bezug auf Dieselzusätze hätte ich genauer sein müssen, ich wollte aber eigentlich nur anmerken, daß es früher (zu Zeiten der guten alten Sauger) Sache des Tankenden war, im Winter Vorsorge zu treffen und es heute einfach schon "fertigen" Winterdiesel zu tanken gibt.

Winterliche Grüße aus dem Ruhrgebiet (wo 90% der Autofahrer am Rad drehen, wenn eine Schneeflocke fällt)

Ute
__________________
Wenn jeder an sich selber denkt, ist an alle gedacht.
Citronette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2018, 09:30   #9
Bass1959
Benutzer
 

Registriert seit: 29.10.2017
Ort: Sommerland
Beiträge: 34
Fahrzeug: Pluriel 1,4 hdi
Farbe: Obsidien-Schwarz

Itzehoe -[Deutschland]- IZ Itzehoe -[Deutschland]- UR * *
Standard

Hallo zusammen,
um den thread abzuschliessen - es war tatsächlich der Kraftstofffilter. Ausgetauscht, und das Symptom ist verschwunden.

thomasw Was hat eigentlich die Abgasrückführung mit einem ruckelnden Diesel zu tun
Offensichtlich nix, aber weil seinerzeit die OBD-Analyse einen AGR-Fehler anzeigte hatte ich die Hoffnung dass das Ruckeln bei der AGR-Reparatur auch verschwindet - hätte ja sein können.

Frank: Danke für das Angebot. Meinst Du mit den Unterlagen die französischen pdf-Dateien? Die habe ich. Aber an den Motor habe ich mich nicht getraut, und habe das meinen Freundlichen machen lassen während ich über Ostern weg war - das war hier auch gut so, denn Fa. Kraft hat mir den falschen Filter verkauft, nicht auszudenken wenn ich das erst nach der Demontage bemerkt hätte .......

LG Stephan
Bass1959 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2005-2010 by plurielfans.de